Die DSGVO und das MMT – was ist zu beachten?

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Anwender des Mail-Marketing-Tools finden hier wichtige Hinweise zum MMT und der DSGVO.

Das Mail-Marketing-Tool fungiert als eine Art Adapter zwischen Newsletter-Formular und dem Mailing-Anbieter Cleverreach und bietet Funktionen zur Profilanreicherung. Die Profildaten selbst werden direkt im Cleverreach-Account des Anwenders hinterlegt. Zusätzlich bietet das Mail-Marketing-Tool weitere Funktionen zur Datenverarbeitung.

Da das Mail-Marketing-Tool im Normalfall auf der Infrastruktur der Anwender läuft und über die API (Schnittstelle) auf den Cleverreach-Account des Kunden zugreift, ist die Nutzung im Sinne der DSGVO meiner Einschätzung nach unproblematisch, da keine zusätzlichen Dienstleister in Anspruch genommen werden.

Das Mail-Marketing-Tool speichert Log-Daten, wenn eine Stapelverarbeitung durchgeführt wird. Hierzu wird aus Sicherheitsgründen eine Historie angelegt, die vom Nutzer bei Bedarf gelöscht werden kann.
Die Historie ist zu finden im Bereich Gruppen -> [Gruppe] -> Historie.
Unter bestimmten Bedingungen ist es zulässig, Backups und Sicherungen von persönlichen Daten eine gewisse Zeit zu speichern. Dies müssten Sie im konkreten Fall bitte mit einem Experten für Datenschutz besprechen.

Löschen der Historie.

Ab Version 1.5.4 besteht die Möglichkeit, Logs direkt im Adminbereich zu löschen.

Bei früheren Versionen kann die Löschung wie folgt vorgenommen werden:
Leere die Tabelle [PREFIX]_data_logs des Tools (truncate). NICHT löschen!

Weiterlesen: